Erfolgreicher Auftakt des Fachmesse-Trios

(Dortmund) Das lange Warten hat sich gelohnt. Nach der coronabedingten Pause erwies sich das Fachmesse-Trio aus Solids & Recycling-Technik und Pumps & Valves 2022 in Dortmund als unverzichtbare Geschäftsplattform. Bei som­merlichen Temperaturen und trotz der neuen krisenbeding­ten Herausforderungen tauschten sich knapp 4.000 Besucher endlich wieder vis-à-vis mit den Experten der 430 Aussteller aus, verfolgten die zahlreichen Fachvorträge und Live-Explosions-Vorführungen und erkundeten die Ausstellung entlang einer der vier Themen-Routen. Vielen war wichtig, sich mit konkreten Anliegen für technische Herausforderun­gen an die Experten wenden zu können.

„Wie alle Beteiligten haben wir uns sehr darüber gefreut, mit den Fachmessen endlich wieder vor Ort in Dortmund zu sein. Die hohe Anzahl namhafter Unternehmen und die intensiven Gespräche an den Messe-Ständen zeigen uns deutlich, wie wichtig der persönliche Austausch und wie sinnvoll die neue Messe-Kombination für die Branchen sind“, bekräftigt Sandrina Schempp, Head of Processing Cluster vom Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH. Erstmals präsentierten sich die Vertreter dreier Fachmessen zum gleichen Termin in Dortmund. Die Kombination aus Solids & Recycling-Technik und Pumps & Valves fand bei Ausstellern und Publikum großen Anklang, denn die Branchen rund um die Prozesse Schütten, Recyceln und Pumpen sind eng miteinander verbunden.

Hochwertige Kontakte und zufriedene Aussteller

Mit mehr als 3800 Fachbesuchern aus unterschiedlichen Branchen war der gemeinsame Branchentreff daher auch trotz der neuen krisenbedingten Herausforderungen wie hohe Inflation, stark steigende Energiepreise und immer noch gestörte Lieferketten gut besucht. Vertreter renommierter Unternehmen wie beispielsweise BASF, Caterpillar, Estato Umweltservice, Haribo, Volkswagen oder Stahlwerke Bochum machten sich an den beiden Messetagen auf die Suche nach neuen Technologien. Die Besucher suchten häufig sehr konkrete Lösungen für technische Herausforderungen in ihren Anlagen. Optimal vorbereitet zeigten die Repräsentanten der Schüttgut-, Recycling-, Armaturen- und Pumpentechnik ihre Möglichkeiten und konnten zahlreiche wertvolle Kontakte knüpfen. Dies sorgte für große Zufriedenheit bei Besuchern und Ausstellern.

Das kann auch Cynthia Günther, Strategische Einkäuferin von Thyssenkrupp Steel Europe, bestätigen: „Ich war auf der Fachmesse, weil wir ein Konstruktionsproblem mit einem Schieber haben. Meine Hoffnung war es, auf der SOLIDS, RECYCLING-TECHNIK und PUMPS & VALVES Dortmund einen Lieferanten oder Händler zu finden, der uns bei unserem Anliegen unterstützt, und glücklicherweise ist das auch gelungen. Ich habe jemanden gefunden, der das Projekt jetzt zusammen mit uns bestreitet.“

Rahmenprogramm beeindruckt die Besucher

Neben den vielversprechenden Innovationen begeisterte die Besucher auch das informative Rahmenprogramm. Viele Zuhörer folgten den fundierten Beiträgen auf den Bühnen der Innovation- und Solution-Center und holten sich wertvolle und praxisnahe Anregungen. Anklang fanden auch die vorgeplanten Themen-Routen. Zahlreiche Gäste nutzten die Möglichkeit, die Ausstellung entlang einer dieser Routen zu erkunden und sich gezielt über bestimmte Kernthemen zu informieren. Daneben blieb noch viel Raum, um sich mit Sorgenfalten auch über die unter Druck stehenden Märkte auszutauschen. Neben Prozessautomation und nachhaltiger Produktion standen der Brand- und Explosionsschutz und die Agrar und Feed Technologien auf dem Touren-Programm.

Mit dem Messe-Trio in die Zukunft

Das erfolgreiche Debüt der drei Fachmessen in Dortmund und die positive Resonanz der Teilnehmer bestärken den Messeveranstalter Easyfairs Deutschland GmbH darin, auch in Zukunft auf das Trio zu setzen. Pünktlich mit Abschluss des diesjährigen Events darf daher schon an den nächsten Auftritt der großen Drei am 29. und 30. März 2023 gedacht werden. Bis dahin halten Veranstalter und Experten die Community der Solids, Recycling-Technik und Pumps & Valves Dortmund über Blogs, LinkedIn und Twitter auf dem Laufenden.

543 Wörter, 4.060 Zeichen

Bei Abdruck bitte zwei Belegexemplare an SUXES

Beitrag teilen:

Kontakt für Presse:

Easyfairs Deutschland GmbH
Balanstraße 73, Haus 8
81541 München
www.easyfairs.com

Sandrina Schempp
Event Director
Tel. +49 89 127 165 131
sandrina.schempp@easyfairs.com

Anna Lena Sandmann
Marketing Projektmanagerin
Tel. +49 89 127 165 128
anna.sandmann@easyfairs.com

Pressemitteilung erstellt durch: 
SUXES GmbH, Endersbacher Straße 69, 70374 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 / 410 68 21-0, E-Mail: info@suxes.de

Zahlen, Daten Fakten

SOLIDS, RECYCLING-TECHNIK und PUMPS & VALVES Dortmund

Termin:
Mittwoch, 22. Juni 2022

Donnerstag, 23. Juni 2022

Ort:
Messe Dortmund

Hallen 4, 5, 6 und 7


Öffnungszeiten
:
9:00 – 17:00 Uhr

Veranstalter:
Easyfairs Deutschland GmbH, Balanstr. 73, Haus 8, 81541 München

Messewebseiten
:
www.solids-dortmund.de

www.recycling-technik.com

www.pumpsvalves-dortmund.de

SOLIDS European Series –
Schüttgut-Fachmessen europaweit

Mit Fachmessen in Antwerpen, Dortmund, Krakau, Rotterdam und Zürich lädt die SOLIDS European Series zu Europas größtem Schüttgut-Netzwerk ein. Insgesamt treffen bei den fünf Events 1.150 Aussteller auf über 15.000 Fachbesucher.
www.solids-european-series.com

Firmeninfo Easyfairs

Fachmessen als Blick in die Zukunft

Fachmessen als Blick in die Zukunft

Easyfairs ermöglicht Wirtschaftszweigen einen Blick in die Zukunft. Leitveranstaltungen greifen die Bedürfnisse der jeweiligen Branche auf und präsentieren Lösungen in einem idealen Veranstaltungsformat.
Die Gruppe veranstaltet zurzeit 219 Messen und Ausstellungen in 17 Ländern (Algerien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Vereinigte Arabische Emirate und Vereinigte Staaten von Amerika). Zudem betreibt Easyfairs 10 Messegelände in Belgien, den Niederlanden
und Schweden (Gent, Antwerpen, Namur, Mechelen-Brüssel Nord, Hardenberg, Gorinchem, Venray, Stockholm, Göteborg und Malmö).
In der D-A-CH-Region organisiert Easyfairs u.a. die all about automation (Essen, Chemnitz, Friedrichshafen, Hamburg, Heilbronn, Wetzlar), Automation & Electronics (Zürich), die EMPACK (Dortmund und Zürich), die FMB (Bad Salzuflen und Augsburg), die Logistics & Distribution (Zürich), die maintenance (Dortmund und Zürich), die Pumps & Valves (Dortmund und Zürich), die Recycling-Technik (Dortmund), die Solids (Dortmund und Zürich) sowie neu ab 2021 die AQUA (Zürich).
Die Gruppe beschäftigt über 780 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von über 166 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2019.
Das Ziel von Easyfairs ist es, der anpassungsfähigste, aktivste und effektivste Marktteilnehmer in der Messewirtschaft zu sein. Das Augenmerk liegt dabei auf der Einstellung hochmotivierter Mitarbeiter, der Entwicklung der besten Instrumente im Bereich Marketing und Technologie sowie in der Entwicklung starker Marken. 2018 erhielt Easyfairs die belgische Auszeichnung “Entrepreneur of the Year®” und wurde 2019 von Deloitte zur “Best Managed Company” ernannt. Darüber hinaus belegt das Unternehmen den 18. Platz in der Liste der weltweit führenden Messeveranstalter.

„Visit the future“ gemeinsam mit Easyfairs und erfahren Sie mehr auf www.easyfairs.com.

Kontaktieren Sie Easyfairs:
Eric Everard, Group CEO, eric.everad@easyfairs.com 
Anne Lafère, Group COO, anne.lafere@easyfairs.com

Scroll to Top