IWAKI Europe GmbH

Über uns

Seit 1959 werden bei IWAKI Chemiepumpen entwickelt und hergestellt.
Mit über 600 Varianten unserer Pumpenserien stellen wir heute Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen zur Verfügung. Von der Wasseraufbereitung über Kühlprozessanwendungen bis zur Förderung hochaggressiver Chemikalien.
Stetig wird der Umsetzung neuer Innovationen und Weiterentwicklungen der bestehenden Baureihen nachgegangen.
Mit eigener Produktionsstätte und Testständen in Willich stellt die IWAKI Europe GmbH das Zentrallager für Europa dar.
Die Teile und Pumpen sowie Zubehör zeichnen sich durch ihre hohe Qualität und wartungsfreundliche Bauform aus.
IWAKI-Pumpen werden weltweit geschätzt und durch die breite Produktpalette können die Anforderungen der meisten Anwendungen abdeckt werden. Dieses Spektrum beinhaltet
– Magnetbetriebene Kreiselpumpen
– Dosierpumpen
– Zahnradpumpen
– Taumelkolben-Pumpen
– Turbinen-Pumpen
– Halbleiter-Pumpen
– Doppelmembranpumpen

Hervorgehobenes Produkt

Digital gesteuerte Dosierpumpen IX-C/D

IWAKI bietet mit den Modellen der IX-Serie digital gesteuerte Dosierpumpen mit bürstenlosem Gleichstrommotor für einen Einstellbereich von 1:750 an. Mit den Modellen deckt IWAKI wir einem Fördermengenbereich von 0,08 l/h bis 300 l/h ab. Alle Pumpen arbeiten über einen mikroprozessgesteuerten Saug-/Druckhub stets mit einer konstanten Hublänge von 100%. Eine Veränderung der Dosiermenge erfolgt ausschließlich über die Hubfrequenz und einer variablen Hubgeschwindigkeit. Die feste Hublänge garantiert zudem ein konstantes Totraumverhältnis über den kompletten Dosierbereich. Diese Antriebstechnik ermöglicht eine pulsationsarme Dosierung mit einer Wiederholgenauigkeit von +/- 1% über den gesamten Leistungsbereich. Für viskose oder scherempfindliche Medien ist ein spezieller Ansaugmodus mit Anti-Kavitationsschutz wählbar. Es stehen verschiedene Betriebsarten wie Manuell, Chargendosierung, Puls-, Zeit-, Analog- und Profibussteuerung zur Auswahl. Sämtliche Einstellungen erfolgen über ein mehrsprachiges, benutzerfreundliches LCD-Display. Alle wichtigen Betriebsdaten, wie Fördermenge, Laufzeit, Anzahl der Hübe etc. sind über das Bedienermenü jederzeit abrufbar. Ein herausragendes Merkmal der Serie IX ist die einfache Art der Kalibrierung. Die Pumpen werden mit nur wenigen Tastendrücken, ohne manuelles Auslitern, auf die Anlagenbedingungen kalibriert. Danach sind keine weiteren Kalibrierungen mehr erforderlich, auch nicht bei einer Änderung der Fördermenge. Für eine erhöhte Betriebssicherheit sind die Pumpen mit einem Membranbruch- und Überdrucksensor ausgestattet sowie nach Schutzart IP65 ausgeführt. Ein getaktetes Netzteil mit einem Weitspannungsbereich von 100-240VAC und 50/60Hz erlaubt einen weltweiten Einsatz. Die Ventile auf der Saug- und Druckseite sind vertauschsicher konstruiert. Alle Modelle verfügen über UL, CE, CUL und EMCE Zulassungen.

Weiterlesen »

Produkte

Nachrichten

Kontaktiere uns